1.Mai-Wanderung 2012

Wie lieblich ist der Maien
...wenn alles grünt und blüht

Nach den kühlen Aprilwochen, wo das Wachsen und Blühen in der Natur fast stehen geblieben war, hatte der Wärmeeinbruch in den Tagen vor dem 1. Mai ein hellgrünes Blätterkleid und viele blühende Obstbäume hervorgebracht.
Kein Wunder, dass auch wieder viele Apis und CVJMler gemeinsam unterwegs waren, um die aufbrechende Natur zu genießen.
Diesmal wanderten wir ab Staufen, vorbei an blühenden Löwenzahnwiesen und durch lichtgrüne Wälder. Nach einer kurzen Rast an einer Hülbe führte uns der Weg weiter über Oggenhausen und den Ötterlesbrunnen zum CVJM-Garten, wo schon alles liebevoll hergerichtet war für ein herzhaftes selbstgebrutzeltes Mittagessen vom Grill oder vom Lagerfeuer. Nach einer gemeinsamen Andacht, Fußballspielen, Relaxen, konnte jeder den Tag ganz individuell ausklingen lassen...
Voll Dank schauen wir zurück: Trotz schlechter Wetterprognose war es überwiegend sonnig. Es gab viele Gespräche und Begegnungen, auch mit Leuten, die man noch nicht so gut kennt, die sich beim Wandern ganz zwanglos ergaben. Die Kinder hatten ihren Spass mit dem Leiterwagen und das Kneippbecken am Ötterlesbrunnen brachte die müden Beine wieder in Schwung.
Es hat gut getan, gemeinsam unterwegs zu sein. Wegen mir könnte es öfter im Jahr 1. Mai sein.

Ingrid Mailänder